Lerne deinen X-Pro 1 Optical-View-Finder (OVF) kennen

Gepostet von am Januar 27, 2013 in Ausrüstung | Kommentare deaktiviert

Lerne deinen X-Pro 1 Optical-View-Finder (OVF) kennen

Viele kaufen die X-Pro 1 wegen ihres optischen View-Finders. Auch für mich war das ein wichtiger Grund für die Entscheidung für die XP1.

Wer jedoch den OVF, womöglich mit den Hilfslinien, benutzt, zweifelt schnell an seiner Fähigkeit, die Kamera gerade zu halten.  Weder der eingeblendete Rahmen noch die Linien scheinen eine wirkliche Hilfe, wenn es um genaue vertikale oder horizontale Ausrichtung des Bildes geht. Der Horizont oder Gebäude werden immer schief, wenn man sie an den elektronisch eingeblendeten Hilfslinien ausrichtet.

Als Ingenieur hat es mich nicht ruhen lassen, mal rauszukriegen, was ich eigentlich wirklich durch den OVF sehe. Hierfür habe ich eine Messung durchgeführt, bei der ich die XP1 mit dem 18 mm und 35 mm Objektiv aufs Stativ gesetzt und durch dem OVF auf eine ca. 2,5 m entfernte Wand geschaut habe. Dann habe ich mit einem Laserpointer den Rahmen und die Hilfslinien auf die Wand markiert und abfotografiert. Die so aufgenommenen Punkte habe ich anschließend interpoliert. Das ganze habe ich auf 2,5 m und unendlich fokussiert.

Hier nun die Ergebnisse: Der blaue Rahmen zeigt an, wie der OVF-Rahmen sich in die reale Welt projiziert, der orangefarbene das tatsächlich aufgenommene Bild. (Mit Next und Previous kann man die verschiedenen Messungen anzeigen lassen)

Bewertung und Konsequenz

Man sieht sofort, dass der OVF das Bild verzerrt. Darüber hinaus stimmen die Hilfslinien überhaupt nicht überein. Daher ist eine präzise Ausrichtung des Bildes mit dem OVF nicht ohne weiteres möglich. Aber: Die linke Seite stimmt ziemlich gut. Zusammen mit dem künstlichen Horizont kann man damit die Kamera gut ausrichten und das Bild hinreichend genau einschätzen. Die Elbphilharmonie soll mal als konkretes Beispiel dienen:

So “schief” muss das Bild im Rahmen des OVF aussehen, damit man anschließend …

… dieses Bild (im weißen Rahmen) erhält.

Was hilft die Erkenntnis? Der OVF kann auch genutzt werden, wenn es auf gerade Horizonte oder vertikale Linien ankommt. Man muss nur wissen, wie!